Samstag, 24. Februar 2018

Spiel mit dem Feuer

Jeder hat doch so einen Pyromanen in sich. Es macht einfach verdammt viel Spaß mit dem Feuer zu spielen und ich brauchte es nicht einmal anzufassen, denn ich habe es einfach fotografiert. Wenn man beginnt einen Feuerdämon zu beschwören, dann fängt es ordentlich an zu funken. Danach ist das Feuer etwas ruhiger, aber lodert trotzdem. Ist es dann so weit, schießen die Flammen wie wild gewordene Berserker aus den Holzscheiten, beziehungsweise in diesem Fall, aus den Ölbaumästen.




Der Dämon selbst wollte sich nicht fotografieren lassen; faselte was von Persönlichkeitsrechten und Anwalt und so.


Euer Wetterschaf

2 Kommentare

  1. Ich spiele immer unheimlich viel mit meinen Kerzen herum. Meinen Freund macht das irre, aber immerhin weiß er, dass sämtliche Brandlöcher in der Wohnung von mir sind ...

    Kuss,
    Justine

    AntwortenLöschen
  2. Ein nettes Lagerfeuer, das du da fotografiert hast. Das letzte Foto finde ich besonders beeindruckend. Sieht fast so aus, als ob da jemand einen Düsenjet starten lassen wollte.

    Schöne Grüße
    Sebastian

    AntwortenLöschen