Freitag, 28. Dezember 2012

[Spaziergang] Elbe

Ich war mal wieder spazieren und da ihr das Bild bestimmt schon gesehen habt, oder den Titel gelesen habt, solltet ihr wissen, wo ich spazieren war. Um es genau zu sagen, an der Stelle, wo sich die Bundesautobahn A9 und die Elbe kreuzen. Die meisten Bilder sind auch von der Autobahnbrücke entstanden, aber vom Verkehr zeige ich keine Bilder. Autos könnt ihr überall angucken.



Durch unser tolles Wetter, das aus etwas Schnee mit Schmelze und recht viel Regen bestand, gab es auch etwas mehr Wasser in den Flüssen. Wie man sieht sind die Buhnen komplett überflutet und vom Kehrwasser ist nicht mehr viel zu sehen. Zur Zeit ist die Elbe doppelt so breit, wie im Normalzustand. Aber das Hochwasser hat die Elbe nicht vorwiegend getroffen.


Vorwiegend trifft es die Schwarze Elster oder unsere Mulde. Die ist über die Weihnachtstage über die Ufer getreten und hat das Gebiet des Dessauer Tiergartens komplett in Wasser getaucht. Normal steht sie bei 1,5 Meter, hat aber die 4 Meter überschritten und fast die Alarmstufe (AS 2) ausgelöst.

Mulde b. Dessau, Quelle: LHW Sachsen-Anhalt
Als ich Anfang September auf dem Fluss paddelte lag der Wasserstand zwischen 0,8 und 1 Meter. Aber genug von der Mulde geredet, schließlich war ich an der Elbe.


Von der Brücke aus, konnte man gut nach Vockerode gucken und das alte Kohlekraftwerk sehen und daneben die beiden Schornsteine des Gasturbinenkraftwerks. Vor 13 Jahren hätte man von hier aus noch die vier großen Schornsteine des Kohlekraftwerks gesehen, aber die wurde ja 2001 gesprengt.


Direkt an der Autobahn habe ich diese abgeholzten Bäumchen gesehen, die von einem tierischen Freund stammen, der vorallem im Biosphärenreservat "Mittlere Elbe" existiert. Nämlich der Elbebiber, der vor zehn Jahren noch fast ausgestorben war.


Das Wetter darf auf Bildern natürlich nicht fehlen. Im Gegensatz zu heute, gab es gestern noch vereinzelt Wolken. Dies waren somit die letzten Bilder von diesem Jahr. Die nächsten kommen erst in 2013. Also schon mal für diejenigen, die nicht mehr lesen werden: Guten Rutsch.

Euer Wetterschaf

Kommentare:

  1. Apropos Rohdaten... Wie geht's deiner Doktorarbeit?

    AntwortenLöschen
  2. Wer auch immer du bist, beim Doktor bin ich noch etwas entfernt :P (und werd ich auch nie machen) und ingenieure machen selten so nen hohen abschluss

    AntwortenLöschen
  3. liebes wetterschaf,
    tolle fotos hast du da und erinnern mich an die schöne heimat. hier in köthen ist alles etwas langweiliger und es lohnt sich gar nicht die kamera auszupacken

    AntwortenLöschen
  4. ich find köthen is nen nettes fleckchen :) besonders die kirche mag ich... und ich bin selber an der Köthener Hochschule eingetragen ;)

    AntwortenLöschen
  5. wir können ja gerne plätze tauschen,hihi ;)

    AntwortenLöschen